Rapid Hammer

has been moved to new address

http://rapidhammer.footballunited.com/

Sorry for inconvenience...

RAPIDHAMMER: 60.000 jede Woche?

Tuesday, 25 September 2007

60.000 jede Woche?

Laut Sky News soll die Londoner Stadentwicklungsagentur (London Development Agency) West Ham das Recht eingeräumt haben, sich exklusiv um das sogenannte Parcel Force-Grundstück (links) in der Nähe der Tube-Station West Ham zu bewerben. Sky sagt, die Verhandlungen könnten bald zum Abschluss gebracht werden und der Klub sei optimistisch, 2011 in einem neuen Stadion zu spielen.

Geplant ist ein 60.000er-Stadion, was gegenüber den derzeit 35.146 Sitzen des Boleyn Ground (U-Bahn-Station Upton Park) 40 % mehr Kapazität bedeuten würde. Schon fragt man sich, ob die Hammers bei jedem Spiel 60.000 in das neue Stadion bringen könnten.

Zur Zeit ist jedenfalls jedes Heimspiel ausverkauft, West Ham setzte heuer 26.000 season-tickets ab und für Nicht-Mitglieder ist es nahezu unmöglich, eine der verbleibenden Matchkarten zu bekommen. Die gestern in den Verkauf gekommene kleine Zahl von Karten für das Spiel gegen Arsenal am Samstag wurde jedenfalls ausschließlich an Klubmitglieder abgegeben.

Mit Arsenal kommt am Wochenende eine Mannschaft zum Upton Park, die schon vorgemacht hat, wie's geht: Laut einem Bericht von Sky hat Arsenals Übersiedlung von Highbury in das neue Emirates Stadium den "Gunners" zu Rekordeinnahmen verholfen. Mit einem Umsatz von £200 Mio. in der letzten Saison (gegenüber £137 Mio. im vorhergegangenen Geschäftsjahr) ist Arsenal "Englands reichster Fußballklub" (BBC). Der Betriebsgewinn erhöhte sich in der ersten Saison im neuen Stadion (mit 60,000 Sitzplätzen) sogar um 274% auf £51.2 Mio., wobei allerdings auch steuerliche Effekte eine gewisse Rolle spielten.
Die Umsätze pro Matchtag haben sich bei Arsenal verdoppelt, was nicht verwundert, hat doch das "Emirates" Platz für 22,000 mehr Fans als die alte "Library". An den Drehkreuzen wurden £90.6 Mio. eingenommen (gegenüber £44.1 Mio. in der letzten Saison im altehrwürdigen Highbury Stadion, das jetzt übrigens zu einer exklusiven Wohnhausanlage umgebaut wird). Pro Spiel werden £3.1 Mio. umgesetzt.

Gerade den traditionsbewussten West Ham-Fans ist ein Abschied vom Boleyn Ground (rechts) alles andere als gleichgültig. Aber die Möglichkeiten einer Stadionvergrößerung sind aufgrund der Lage leider limitiert. Nur der East Stand (im Luftbild auf der rechten Seite) könnte wohl noch vergrößert werden, liegt aber unmittelbar an einer Straße mit Wohnhäusern dahinter.

Ein Stadionneubau macht Sinn, wenn West Ham oben mitspielt und sich für "Europa" qualifizieren kann. Die Fanbasis - nicht nur in East London und Umgebung - ist riesig. Und wenn man in einem größeren Stadion leichter an Karten kommt, wird auch dieses voll werden.
Trotzdem schade um den traditionellen Upton Park... Man sollte ihn genießen, solange er noch steht!

1 comment:

Rooster said...

Good to see you got all the facts and figures correct.
Good Article :)